Absagen weiterer Veranstaltungen

Aufrund der Ausbreitung von COVID-19 wurden auch kirchliche Anlässe mit unserer musikalischer Begleitung und Veranstaltungen unserer umliegenden Musikvereine abgesagt:

Absagen

ABGESAGT: Benefizkonzert der Trachtenkapelle

ACHTUNG: Absage aufgrund der Coronavirus-Pandemie!

Der Musikverein lädt Sie ganz herzlich zum Benefizkonzert am Sonntag, 29.März 2020 in die Pfarrkirche St. Petrus & Paulus in Berg ein. Ab 18 Uhr werden Sie dort ein ganz besonderes Programm hören.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind aber ausdrücklich erwünscht. Da wir ein Benefizkonzert spielen, lassen wir die Spenden einem wohltätigen Zweck zukommen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie demnächst hier.

Lassen Sie sich von den außergewöhnlichen Klängen in der Kirche überraschen!

Nachbericht der Generalversammlung des Fördervereins für Jugendausbildung e.V.

Am Dienstag, den 11. Februar 2020 fand im Probelokal des Musikvereins Berg die jährliche Generalversammlung des Fördervereins statt. Auch in diesem Jahr fanden turnusgemäß wieder Wahlen statt. Wiedergewählt wurden Dagmar Wiedemann als 2. Vorsitzende, Sophie Bott als Schriftführerin, sowie Simone Deient und Klaus Deutscher als Kassenprüfer.

FV Vorstand2020

Das Team des Fördervereins für Jugendausbildung stellt sich vor (von links nach rechts):

Veronika Steinel (Stellvertretende Jugendleiterin), Johanna Kreuzer (Jugendkapellendirigentin), Fabian Blaser (Jugendleiter), Simone Deient (Kassenprüfer), Klaus Deutscher (Kassenprüfer), Evi Brunnbauer (Beisitzerin), Lisa Schwaiger (Kassiererin), Sarah Berner (Beisitzerin), Sophie Bott (Schriftführerin), Christian Müller (1. Vorsitzender) und Dagmar Wiedemann (2. Vorsitzende).
Auf dem Foto fehlt: Daniel Knitz (Beisitzer) .

Musikball 2020

Liebe Bergerinnen und Berger,

der Musikverein Berg lädt herzlich zum Musikball am Samstag, 22.Februar 2020 ins Probelokal des MV Berg ein.

Nach der Nacht der Rosen, dem Wahlkampf im Märchenwald steht der diesjährige Musikball im Zeichen des Film und Fernsehens. Seid gespannt was unsere Berger Kommissare alles aufdecken und ermitteln. Also lasst Euch die Tagesschau, den Berger Tatort und die Berger Sportschau nicht entgehen.

Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf (5 €) bei Getränke Pohl, Frischkostladen Rosenhäusle oder am Karrenumzug bei der Lumpenkapelle Berg. Für Kurzentschlossene gibt es auch eine Abendkasse (6 €).


Wir freuen uns auf einen spannenden Abend!

Flyer Musikball 2020  Flyer Musikball 2020 rckseite

Musikunterricht im Musikverein Berg

Die musikalische Jugendausbildung wird im Musikverein Berg großgeschrieben. Besonders für uns als Förderverein ist es wichtig, unseren Jungmusikantinnen und Jungmusikanten eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung zu sichern. Bei Fragen rund um die musikalische Ausbildung können Sie sich gerne auf unserer Homepage: www.mvberg.de informieren oder direkt an Christian Müller wenden. Anmeldungen für den Ausbildungsstart am 1. April müssen bis zum 6. März bei Christian Müller (Am Eichwald 21, 88284 Mochenwangen) eingereicht werden.

Das war das Herbstkonzert 2019

Am Samstag, den 16.11.2019 fand in der Festhalle in Berg das große Herbstkonzert des Musikvereins statt. Die Trachtenkapelle und die Jugendkapelle Berg zeigten vor voll besetztem Haus ihr ganzes Können. Die Dirigenten Markus Frankenhauser und Johanna Kreuzer hatten ihre Musikanten wieder bestens auf das musikalische Highlight des Jahres vorbereitet.

Zu Beginn begrüßte der erste Vorstand Reinhold Köberle die zahlreichen Gäste. Ganz besonders hieß er auch Frau Bürgermeisterin Manuela Hugger und alle anwesenden Gemeinderäte, unseren Ehrenvorstand mit allen Ehrenmitgliedern des Musikvereins, sowie die Vertreter der Geistlichkeit Herrn Pfarrer Erstling, sowie Herrn Pfarrer Häring und Herrn Diakon Marquard, willkommen. Nicht vergessen durfte er natürlich auch den Vetreter des Kreisverbandes, Herrn Klaus Wachter sowie die vielen Musiker und Vorstände befreundeter Musikkapellen. Anschließend übergab er das Wort an Dagmar Schwegler, die gewohnt charmant und informativ durch den Abend führte.

Den musikalischen Anfang machte unsere Jugendkapelle unter der Leitung von Johanna Kreuzer. Mit der Eröffnungssuite „Palladio“ brachte die Jugendkapelle Glanz in die Berger Halle und eröffnete mit Stolz das Herbstkonzert. Mit dem nächsten sehr bekannten Titel entführten die Jugendlichen ihre Zuhörer nach New Orleans zum „House of the rising sun“. Bereits nach zwei Stücken der JUKA war das Publikum begeistert und der Musikverein kann zurecht stolz sein auf seinen Nachwuchs. Kaum ein Verein in der Umgebung kann auf eine Jugendkapelle mit ganzen 38 Jungs und Mädels blicken, die solch einen Klang und Können auf die Bühne bringen. Mit ihrem dritten Stück „One Direction in Concert“ nahm die Jugendkapelle die Gäste mit auf ein Konzert der Boyband „One Direction“ und brachten noch einmal richtig Pepp in die Berger Halle. Natürlich spendeten die Zuhörer den verdienten minutenlangen Applaus und unsere Jungmusikanten spielten noch eine Zugabe. Mit „Transformers“ beendeten sie ihren Teil des Programms.

Nach einer kurzen Umbaupause nahm die Trachtenkapelle mit 85 Musikanten auf der Bühne Platz. Mit „Vita pro Musica“, ein Leben für die Musik, eröffnete sie ihren Teil des Konzertes. Gleich mit dem zweiten Stück hatte die Kapelle mit Dirigent Markus Frankenhauser sich einer Herausforderung gestellt. „Hymn to the infinite sky“ erforderte nicht nur technisches Geschick, sondern auch ein gutes Vorstellungsvermögen. Sich geistig in Dinge wie Dankbarkeit und Gebete an den Himmel, hineinzuversetzen und dies dem Publikum musikalisch zu vermitteln war gefragt. Und dies gelang den Bergern an jenem Konzertabend besonders gut. In die Pause verabschiedet wurden die Gäste mit „Africa“, dem Welthit der Band Toto. Und dass die Zuhörer schwungvoll wippend ins Foyer gingen, bestätigte sicher unseren Dirigenten bei seiner Stückauswahl.

Konzert1   Konzert3

Bevor es nach der Pause musikalisch weiterging, standen die Ehrungen auf dem Programm. Seit diesem Jahr werden die offiziellen Ehrungen durch den Kreisverband an der Generalversammlung vorgenommen, so dass die Geehrten am Konzert noch einmal mit der ein oder anderen Anekdote persönlich vorgestellt und Präsente des Vereins überreicht wurden. Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Marina Fortenbacher, Manuel Kreuzer und Felix Ziehl geehrt. Auf 20 Jahre Blasmusik dürfen Dominik Henschel, Rainer Ibele, Reinhold Köberle und Christian Müller zurückblicken. Und die Nadel für 40 Jahre und damit verbunden auch die Einladung ins Kreisverbandsseniorenorchester durfte Markus Kreuzer entgegen nehmen. Herzlichen Glückwunsch nochmals an alle Geehrten und vielen Dank für Euer jahrelanges Engagement! Musikalisch wurden die zahlreichen Gäste mit dem Marsch „Venezia“, einem traditionell italienischen Marsch, zurück aus der Pause begrüßt. Dirigent Markus Frankenhauser gab in diesem Jahr wieder einem Solisten die Chance, sein Können unter Beweis zu stellen. So begeisterte in diesem Jahr Daniel Knitz an der Tuba das Publikum. Sein Stück „Für Theresa“ meisterte er bravourös und ließ sich auch vor voller Halle nicht aus der Ruhe bringen. Eine Filmmusik darf bei einem Konzert fast nicht fehlen. Und passend zum kommenden neunten Kinofilm brachte die Trachtenkapelle „Star Wars: The last Jedi“ auf die Bühne und holte Luke Skywalker, Darth Vader und die anderen Wesen nach Berg. Mit „Straight Fit“, einem Rocktitel, verabschiedeten sich die Musikerinnen und Musiker dynamisch von Ihrem Publikum und beendeten das Konzertprogramm. Dank für eine wirklich gelungene musikalische Darbietung war minutenlanger Applaus des Publikums. Natürlich durften da ein oder zwei Zugaben nicht fehlen.

Zuvor jedoch stellte Reinhold Köberle die Jungmusikanten vor, die zum ersten Mal an einem Herbstkonzert mitspielen durften. Es waren Pia Amann, Rebecca Kraus und Antonia Wiedemann die ihr erstes Konzert für den Musikverein Berg spielten. Außerdem waren auch einige Musikanten dabei, die nach einer längeren Pause wieder oder ganz frisch von auswärts in die Berger Reihen gefunden haben. Anschließend bedankte er sich bei allen Mitwirkenden, Helfern im Hintergrund, der Moderatorin Dagmar Schwegler und vor allem bei den beiden Dirigenten Johanna Kreuzer und Markus Frankenhauser.

Konzert2   Konzert4

Markus Frankenhauser ließ es sich in diesem Jahr nicht nehmen, die beiden Zugaben selbst anzusagen. Beide Zugaben waren je einer Musikantenhochzeit aus diesem Jahr gewidmet. Zunächst „Domi Adventus“, zu deutsch: nach Hause kommen. Dies war der Auszugsmarsch bei der Hochzeit unseres Posaunisten Michael mit seiner Felicitas und auch in der Berger Halle kam dieser Marsch sehr gut an.Und für unsere Flötistin Lena, die ihrem Tobias das Jawort gegeben hatte, spielte die Kapelle „Lenas Song“. Als weitere Solistin konnte hierbei in gewohnter Weise Judith Lang glänzen. Mit ihrer Interpretation von „Lenas Song“ aus dem schwedischen Film „Wie im Himmel“ bescherte sie den Zuschauern zum Abschluss einen weiteren Gänsehautmoment.

So ging auch dieser schöne Konzertabend zu Ende und am Schluss gilt es wie immer Danke zu sagen.  DANKE an alle Helfer im Hintergrund, die für das leibliche Wohl am Konzert gesorgt haben, sowie ein großer Dank an Sie, liebes Publikum, die mit Ihrem Applaus für das nötige Brot des Musikers gesorgt haben!

Wir freuen uns darauf, Sie bei einem der nächsten Auftritte begrüßen zu dürfen!

Ihr Musikverein Berg